Professionelle Schimmelbekämpfung

Zunächst möchten wir Ihnen einige wichtige Hinweise geben, wie man Schimmel vermeiden kann oder zumindest das Risiko für einen Schimmelbefall zu reduzieren. Im Weiteren werden kurz die Auswirkungen von Schimmel auf unsere Gesundheit geschildert, die häufigsten Gründe für einen Schimmelbefall aufgezeigt bis hin zu Informationen über die Schimmelbekämpfung. Auf jeden Fall ist die Preventa ein Ansprechpartner für Sie beim Thema Schimmel beseitigen.

Vorbeugungsmaßnahmen gegen Schimmel

Schimmelbefall Die Wohnung ca. 4x täglich für etwa 10 Minuten quer lüften (mit komplett geöffneten Fenstern), so dass ein Durchzug entsteht. Eine Spaltlüftung hilft hier nicht. Auch in den kühleren Monaten alle Räume heizen, auch wenn Sie sich dort nicht aufhalten sollten, sonst kühlen diese zu sehr aus. Das Risiko für eine Schimmelbildung würde sonst deutlich erhöht. Nach dem Duschen oder Baden ausreichend lüften. Vermeiden Sie Feuchtigkeit z.B. durch Wäschetrocknen, Pflanzenreichtum, etc. in der Wohnung. Die Raumlufttemperatur sollte bei etwa 20 Grad liegen, die empfohlene relative Raumluftfeuchtigkeit um die 50%.

Welche Auswirkungen hat Schimmel auf die Gesundheit?
Kinder, chronisch Kranke, Allergiker oder Haustiere reagieren auf einen Schimmelbefall im Regelfall am stärksten, zumindest im Vergleich mit einem gesunden Erwachsenen. Schimmel ist häufig Auslöser von gesundheitlichen Beschwerden wie Allergien, Atemwegreizungen (Asthma) Infektionskrankheiten, Kopf- und Gliederschmerzen oder Erschöpfungserscheinungen. Die Wirkung kann allerdings auch toxisch sein. Wird der Schimmelbefall zunächst nicht bemerkt, so kann dieser weiter ungestört wachsen. So treten die ersten Symptome auf, ohne dass man diese einem Schimmelbefall zuordnen kann. Aus diesem Grund sind die Ursachen bzw. auch nicht durchgeführte präventive Maßnahmen zu kennen, um das eigene Risiko für einen Schimmelbefall besser einschätzen zu können bzw. einen Befall erst gar nicht entstehen zu lassen oder ihn frühzeitig zu erkennen.

Ursachen für Schimmelbefall und typische Bereiche
Aufgrund der bei vielen Häusern neuerer Bauart -žverbesserten-œ Isolierung sind Schimmelbildungen speziell in Neubauten keine Seltenheit. Die Raumluft ist im Normalfall wärmer und nimmt daher mehr Feuchtigkeit auf. Kann diese feuchte Luft nicht entweichen, so erfolgt eine Kondensation an kälteren Stellen der Wohnung. Räume mit erhöhtem Risiko sind bedingt durch unsere Lebensweise in Verbindung mit unserem Nutzungsverhalten oder baubedingt zugestellte Bereiche z.B. mit Schränken ohne großen Abstand zur (kalten) Wand aber auch generell Schlafzimmerwände, Fensterstürze, Rollladenkästen, Fugen, Raumecken. Zimmer, die regelmäßig hoher Feuchtigkeit ausgesetzt sind, wie Badezimmer oder solche in denen Wäsche getrocknet wird gehören ebenfalls in diese Kategorie. Bei baulichen Mängeln im Mauerbereich oder nach Wasserschäden nur unzureichend getrockneten Wänden besteht ein deutlich erhöhtes Risiko zur Schimmelbildung. Auch feuchte Keller sind zu beachten. Sind die Gründe bauphysikalischer Natur, so treten an bestimmten Stellen Wärmebrücken auf. Sollte Feuchtigkeit innerhalb des Mauerwerks eindringen, so ist eine Sperre entweder nicht vorhanden oder nicht mehr in Ordnung. Wenn Sie Besitzer bzw. Bewohner eines Neubaus sind, so ist eine ausreichende Trocknung zu gewährleisten.

Wie kann man einen Schimmelpilzbefall erkennen und bestimmen?

Schimmelbekämpfung Oftmals fällt in der Luft ein modriger Geruch auf. Sollten Sie dies feststellen ist eine Ãœberprüfung auf einen Schimmelbefall sinnvoll. Dies gilt auch, wenn noch keine sichtbaren Zeichen wie erste dunkle Flecken an der Wand zu sehen sind. Zur genauen Klärung eines möglichen Befalls ist eine Raumluftmessung durchzuführen oder / und eine Abklatschprobe (wird von der Oberfläche von den entsprechenden Stellen direkt auf ein Nährmedium übertragen) zu nehmen. Die Schimmelarten können bestimmt werden, dies ist nicht unwichtig, da es unterschiedliche Auswirkungen je nach Schimmelart auf den Menschen geben kann. Wer nicht direkt die Raumluftmessung und Abklatschprobe heranziehen möchte, kann zunächst eine Feuchtigkeitsmessung der Wand und der Raumluft in Betracht ziehen, um zumindest erste Hinweise auf mögliche Risikofaktoren zu erhalten.
Die genommenen Abklatschproben und Raumluftmessungen erfordern eine Auswertung durch das Labor, die Auswertung dauert einige Tage. Sind die vorhandenen Schimmelarten bekannt, so kann daraus die entsprechende Strategie zur Sanierung abgeleitet werden. Gerne kommen die Fachberater der Preventa zu einer Begehung zu Ihnen, um dann auf Wunsch die entsprechenden Messungen durchzuführen.

Materialschäden durch Schimmel
Im Falle eines Schimmelbefalls ist mit einer nicht gerade geringen Wertminderung des Objekts zu rechnen. Um noch größere Schäden zu verhindern ist eine zeitnahe Bekämpfung von besonderer Bedeutung. Schimmelpilze können fast alle organischen Nährstoffe verwerten. Daher findet man einen Schimmelbefall an sehr vielen Bestandteilen im Haus wie z.B. Holz, Putz, Estrich, Tapeten oder Gipswänden. Unsere Mitarbeiter der Preventa unterstützen Sie bei gerne beim Schimmel bekämpfen.

Vorgehensweise bei Schimmelbefall und Schimmelbekämpfung

Zunächst ist der Grund für den Schimmelbefall herauszufinden. Sowohl für die Ursachenforschung wie die anschließende fachmännische Sanierung stehen Ihnen unsere geprüften Fachberater der Preventa zur Verfügung. Jeder Befall ist individuell zu bewerten da die bauliche Situation und die Schimmelarten sich unterscheiden. Auf keinen Fall sollte nur der sichtbare, oberflächliche Schimmel beseitigt werden. Um die ordnungsgemäße Durchführung der Sanierungsarbeiten zu bestätigen, wie auch für die Freigabe der Räumlichkeiten ohne Gesundheitsbedenken, sollte eine Luftkeimmessung abschließend durchgeführt werden. Kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter der Preventa für Rückfragen rund um das Thema Schimmel bekämpfen.

Unsere Kammerjäger sind in Bad Kreuznach/Bad Münster, Heidelberg, Mannheim, Karlsruhe, Wiesbaden, Mainz plus 50 km Umkreis flächendeckend für Sie unterwegs.



Weitere Informationen und schnelle Hilfe zur Schimmelbekämpfung
für Ihr Gebiet erhalten Sie unter:

0 6708 / 616 400 (Bad Kreuznach / Bad Münster)
0 6221 / 825 897 (Heidelberg)
0 621 / 72739969 (Mannheim)
0 721 / 15172884 (Karlsruhe)
0 6122 / 5960121 (Wiesbaden)
0 6131 / 9206330 (Mainz)

  • Garantierte Festpreise
  • Keine zusätzlichen Anfahrtskosten
  • Schnelle Hilfe binnen 24 Stunden
  • IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer
  • Neutrale Fahrzeuge und Kleidung
  • Umweltschonende Verfahren
  • Kostenloser Bestimmungsservice

Schimmelbekämpfung mit Preventa

Professionelle Kammerjäger

  • Garantierte Festpreise
  • Keine zusätzlichen Anfahrtskosten
  • Schnelle Hilfe binnen 24 Stunden
  • IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer
  • Neutrale Fahrzeuge und Kleidung
  • Umweltschonende Verfahren
  • Kostenloser Bestimmungsservice

Kostenlose Sofortanfrage

Nicht sicher welches Insekt Sie nervt...?

Kammerjäger Bestimmungsservice

... dann nutzen Sie unseren kostenlosen Bestimmungsservice.


» zu unserem Bestimmungsservice

Weiteres zur Schädlingsbekämpfung

Heidelberg
06221/825897
Bad Kreuznach
06708/616400
Mannheim
0621/72739969
Karlsruhe
0721/15172884
Wiesbaden
06122/5960121
Mainz
06131/9206330
Freiburg
0761/55724894