Rasenameise

Durch ihren Erdaufwurf, den sie durch ihre Ansiedelung erzeugt, ist die braun bis dunkelbraune/ schwärzliche Rasenameise zu erkennen. Zum Nestbau suchen sich die 2-4 mm langen Ameisen sonnige und sandige Stellen unter Platten und Steinen sowie die heimischen Gärten. Des Weiteren kann sie in alten Gebäuden und Gemäuern auch diverse Holzschäden verursachen. Durch verschiedene Lebensmittel, die in unseren Häusern lagern, bilden die Ameisen Transportstrassen in unsere Wohnungen, wobei sie von zuckerhaltigen, süßen Speisen wie Honig, Früchten, Zucker, Fleisch und Wurst angelockt werden bzw. sich davon ernähren.

» zurück zum Schädlingslexikon
0800 234 345 0*
Unsere kostenfreie Hotline für alle Regionen