Hausmilbe

Die weißliche, achtbeinige nur 0,5 mm kleine Hausmilbe kann aufgrund ihrer Größe nur unter dem Mikroskop gesehen werden. Schimmelbildung sowie eine hohe Luftfeuchtigkeit begünstigen eine gute und rasche Vermehrung der Hausmilbe. Die noch bekanntere Art der Milben ist die Hausstaubmilbe, die bei den Allergikern gut bekannt ist und die durch ihre Ausscheidungen und Kot diverse Hauterkrankungen sowie Asthma auslösen und verursachen können. Sie ist noch etwas kleiner und misst nur 0,2-0,4 mm.

» zurück zum Schädlingslexikon
Heidelberg
06221/825897
Bad Kreuznach
06708/616400
Mannheim
0621/72739969
Karlsruhe
0721/15172884
Wiesbaden
06122/5960121
Mainz
06131/9206330
Freiburg
0761/55724894