Hausmilbe

Die weißliche, achtbeinige nur 0,5 mm kleine Hausmilbe kann aufgrund ihrer Größe nur unter dem Mikroskop gesehen werden. Schimmelbildung sowie eine hohe Luftfeuchtigkeit begünstigen eine gute und rasche Vermehrung der Hausmilbe. Die noch bekanntere Art der Milben ist die Hausstaubmilbe, die bei den Allergikern gut bekannt ist und die durch ihre Ausscheidungen und Kot diverse Hauterkrankungen sowie Asthma auslösen und verursachen können. Sie ist noch etwas kleiner und misst nur 0,2-0,4 mm.

» zurück zum Schädlingslexikon
0800 234 345 0*
Unsere kostenfreie Hotline für alle Regionen